Dieses Bild downloaden

„Musik ohne Hindernisse“: Rittal Foundation spendet erneut 10.000 Euro

Im Rahmen des neuen Projektes „Musik ohne Hindernisse“ der Wetzlarer Musikschule e.V. wurde der Weg in die Ausbildungsstätte am Schillerplatz nun für alle geebnet. Durch den Bau einer Rampe kommen jetzt auch bewegungseingeschränkte Menschen barrierefrei in das alte Gebäude. Und auch Schüler, denen der Zugang aus finanziellen Gründen bisher versperrt blieb, können dank der Rittal Foundation am Unterricht teilhaben. Für ein spezielles Patenprogramm spendete die gemeinnützige Stiftung der Friedhelm Loh Group erneut 10.000 Euro.

Leise Töne klingen aus dem kleinen Klavierzimmer der Musikschule am Schillerplatz. Brahms‘ „Intermezzo“ – ein anspruchsvolles Stück. Doch das merkt man Anna Matzen überhaupt nicht an, wenn sie es spielt. Nicht umsonst gilt die 19-Jährige als das größte Talent unter den 1.000 Schülerinnen und Schüler der Wetzlarer Ausbildungsstätte. Annas Musik transportiert Freude, macht Mut, gibt Hoffnung. Und in ihrem Falle bietet sie sogar echte Berufsperspektiven. In diesem Jahr nimmt Anna ein Klarinettenstudium an der renommierten Hochschule für Musik in Mainz auf. „Anna lebt die Musik, sie investiert sehr viel und das lohnt sich“, erzählt ihr langjähriger Musiklehrer Wigbert Traxler. „Anna ist ein Vorbild, ein gutes Beispiel dafür, welche Türen sich mit der Musik öffnen können.“

Doch manchmal ist dieser Zugang durch äußere Umstände versperrt: Zum einen waren die Räumlichkeiten in der Wetzlarer Altstadt bis vor Kurzem nicht barrierefrei zugänglich. „Das haben wir nun durch eine maßgeschneiderte Rampe am Haupteingang geändert“, erläutert Schulleiter Kai Uwe Schöler. Zum anderen stehen einigen Familien auch finanzielle Hürden im Weg. „Viele, die sich noch vor wenigen Jahren ohne Probleme Unterricht hätten leisten können, denken heute nicht einmal mehr darüber nach.“ Dabei könne Musik ein beständiger Mutmacher sein, gerade wenn der Alltag nicht immer einfach ist, weiß Schöler.

„Mit unserem Angebot wollen wir alle erreichen. Musik gehört zu unserem Leben dazu und unsere Aufgabe ist es, insbesondere Kindern einen direkten Zugang in diese Welt zu schenken“, betont der Leiter der Wetzlarer Ausbildungsstätte. Durch die monetäre Unterstützung der Rittal Foundation ist das auch möglich: Bei einer Anmeldung für Einzelunterricht werden ab sofort 25 Prozent Rabatt auf das Schulgeld für Kinder aus sozial schwachen Familien gewährt. „Wir möchten Kindern mit unserer Unterstützung die Chance geben, ein Instrument zu erlernen“, so Geschäftsführer Rainer Reissner. Dank der bereits gespendeten 22.000 Euro in den vergangenen fünf Jahren hatten Kinder aus Elternhäusern mit geringem Einkommen schon weit vor Corona und Energiekrise die Chance, auf eine sehr unbürokratische Art und Weise am Musikschulunterricht teilzunehmen – ohne die Gefahr, sich bloßgestellt fühlen zu müssen. „Ein einfacher Antrag reicht und ein großer Teil der Unterrichtskosten wird erstattet“, verspricht Kai Uwe Schöler.

Mithilfe der Spenden der Rittal Foundation werden außerdem Reisen des Orchesters der Schule unterstützt, um die Kosten in bezahlbarem Rahmen zu halten und damit auch an dieser Stelle Türen zu öffnen. „Ich kann dieser Hilfe gar nicht genug Bedeutung beimessen“, sagt Schulleiter Schöler, der selbst diplomierter Opernsänger ist, abschließend. „Die Musik schenkt uns so viel, es wäre schade, wenn sie nicht allen Menschen zugänglich bliebe.“

Kontakt

Telefon: +49 (0) 2773 / 924-6582
E-Mail: rittal.foundation@rittal-foundation.com

Dieses Bild downloaden Dieses Bild downloaden Dieses Bild downloaden Dieses Bild downloaden

Downloads:

Bild 1 (JPG, 4,1 MB) Bild 2 (JPG, 3,5 MB) Bild 3 (JPG, 3,2 MB) Bild 4 (JPG, 7,9 MB) Bild 5 (JPG, 8,0 MB)

Abdruck honorarfrei.
Bitte geben Sie als Quelle die Rittal Foundation an. Wir freuen uns über einen Beleg.